Sitemap  I  Kontakt  I  Impressum  I  Datenschutz   



Agrarbüro-Newsletter

Praktische PC- und Bürotipps, Digitalisierung, Fristen und mehr. Informationen und Anmeldung zum Newsletter  undefinedWeiter

Veranstaltungen
« November - 2019 »
S M D M D F S
  01 02
03 04
05
06
07
08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18
19
20
21
22 23
24 25
26
27
28 29 30



25. 07. 2019

Prüfen Sie Ihren PC - Support für Windows 7 endet im Januar 2020

Der Support für Windows 7 endet am 14. Januar 2020. Danach gibt es keine technische Unterstützung mehr und auch keine Softwareupdates über Windows zum Schutz des PCs. Microsoft empfiehlt, vor Januar 2020 zu Windows 10 zu wechseln, um Situationen zu vermeiden, in denen Service oder Support benötigt wird, der aber dann nicht mehr verfügbar ist.

Welches Betriebssystem auf dem PC installiert ist, können Sie mit der folgenden Anleitung herausfinden:

undefinedWelche Version des Windows-Betriebssystems verwende ich? Wählen Sie oben Windows 7 aus.

Weitere Informationen von Microsoft:

undefinedSupport für Windows 7 nähert sich dem Ende. Was bedeutet das Ende des Supports? 

Ist das neue Betriebssystem kompatibel oder sollt ich lieber einen neuen Rechner anschaffen?

undefinedInformationen dazu vom BSI für Bürger 

 

Sprechen Sie rechtzeitig Ihren IT-Dienstleister an! 
undefinedWie finde ich den richtigen IT-Dienstleister?

Nach obenNach oben

28. 06. 2019

Private Cloud und Cloud-Dienst – Wo liegen Vor- und Nachteile?

Immer mehr Möglichkeiten erleichtern das Ablegen von Dokumenten, Fotos oder E-Mails in einer Cloud. Nicht ganz so leicht hingegen ist es, den richtigen Weg für die eigenen digitalen Daten zu finden. Dabei stehen sich grundsätzlich zwei Möglichkeiten gegenüber:

1. Die private Cloud in Form eines sogenannten NAS-Systems (Networked Attached Storage). Dabei handelt es sich um eine oder mehrere Netzwerk-Festplatten. Alle zum Netzwerk gehörigen Geräte und Nutzer können auf die Daten zugreifen. Das NAS-System ist eine günstige Möglichkeit, Daten für Clients eines Netzwerks verfügbar zu machen, ohne einen teureren und aufwändigen Server anzuschaffen oder seine Daten in die Cloud zu schicken. Ein Client (englisch „Kunde“) bezeichnet ein Computerprogramm, das auf dem Endgerät eines Netzwerks ausgeführt wird und mit einem Server (Zentralrechner) – in diesem Fall NAS-System -  kommuniziert. Man nennt auch ein Endgerät selbst, das Dienste von einem Server abruft, Client. Alle Daten bleiben im Unternehmen. Mobiler Datenzugriff ist möglich.

2. Die Cloud-Dienste in Form von großen Rechenzentren im In- und Ausland. Wer seine Daten in die Cloud gibt, braucht sich um die Datensicherheit nicht zu kümmern. Das übernimmt der Anbieter. Zunehmend geben Zertifizierungen und Qualitätszeichen Auskunft darüber, wie sicher die Datenspeicherung bei einem Anbieter ist. Oftmals spielt aber auch das Vertrauen eine große Rolle, wem ich meine Daten anvertraue und wem nicht. Server in Deutschland unterliegen dem strengeren deutschen Datenschutzgesetz. Ein Server in Amerika hingegen, hat andere rechtliche Grundlagen. Hier muss letztendlich jeder selbst entscheiden, wem er seine Daten anvertraut. Hier gilt es, sich zu informieren und auf dem Laufenden zu bleiben, wenn es um IT-Sicherheitsfragen geht.

Stiftung Warentest hat in seiner Mai 2019 -Ausgabe NAS-Systeme getestet und die Vor- und Nachteile gegenübergestellt.

Vorteile:
 Daten liegen im Unternehmen.
 Unternehmer hat alleinige Datenkontrolle über seine Daten.
 Die Festplatten sind geeignet für Backups und große Datenmengen.
 Mobiler Datenzugriff per App ist in der Regel möglich.
 Einmalige Anschaffung statt monatliche Zahlungen

Nachteile:
 Die private Cloud ist kompliziert einzurichten
 Ein IT-Dienstleister ist erforderlich, wenn keine EDV-Kenntnisse da sind
 Nutzer ist für die Sicherheit der Daten selbst verantwortlich und muss Sicherheits-Updates einspielen
 Das NAS-System kostet auf jeden Fall Geld. Die Systeme selbst kosten rund 200 – 800 Euro
 Brände und Wasserschäden können zu Datenverlust führen

Weitere Informationen auf test.de „undefinedDie besten Festplatten für die private Cloud“ Test-Heft oder PDF-Bericht kann im Shop gekauft werden.
undefinedVergleich org
undefinedTestberichte.de 

Nach obenNach oben

16. 10. 2017

Scannen. Sichern. Senden - Das Agrarbüro wird digital!

Durch die zunehmende Digitalisierung verändern sich die Aufgaben im Agrarbüro rasant weiter. Das wurde im Rahmen einer Fachtagung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen im November 2016 deutlich. „Scannen. Sichern. Senden – Das Agrarbüro wird digital“, lautete das Thema, das nach wie vor wegweisend für landwirtschaftliche Betriebe ist.

Auf Grundlage dieser Tagung entstand ein umfassender Fachbeitrag, der Unternehmerinnen und Unternehmern in der Landwirtschaft als Informationsquelle dienen soll. Ziel darüber hinaus ist es, Leserinnen und Leser zu motivieren, sich mit dem Thema Digitalisierung zu beschäftigen und unter Berücksichtigung der Datensicherheit die Chancen im eigenen Agrarbüro zu nutzen.

Hier finden Sie noch einmal das Programm der Fachtagung und die Präsentationen der Referenten.

undefinedZur Web-Seite Scannen. Sichern. Senden - das Agrarbüro wird digital!